Donnerstag, Dezember 01, 2005

Websozi-Seite des Monats

Darauf bin ich voll stolz. Und hab mich riesig gefreut. Hey, ihr verrückten Sozialdemokraten in den virtuellen Welten. Vielen vielen Dank. Und wenn ich´s schaffe, im Mai 2006 am nächsten BWST teilzunehmen, dann begießen wir den Award aber feste. --- snip --- Pressemeldung von den Websozis: Die Auszeichnung "WebSozi-Seite des Monats" geht im Dezember 2005 nach Frankfurt. Auf der neu gestalteten Website http://www.tursky-hartmann.de/ lernt man die Kommunalpolitikerin Petra Tursky-Hartmann und ihre politischen Ziele sehr gut kennen. Wer sich dort umschaut, stellt schnell fest, dass sie in Frankfurt am Main zu Hause ist und sich für "ihre" Sachsenhäuser und Oberräder engagiert einsetzt. So wird das Motto "Erst das Land, dann die Partei" von Gerhard Schröder auf lokaler Ebene - zum Nutzen der Bürgerinnen und Bürger - anschaulich umgesetzt. Doch das ist noch längst nicht alles - denn im "Hotel Falckenstein" (http://tursky.blogspot.com/) bloggt Petra Tursky-Hartmann über das Leben, das Unterwegs-Sein und die aktuelle Politik (nicht nur kommunal). Im Wahlkampf wird sie dank modernster Technik per UMTS ihre Impressionen von der Mainmetropole direkt ins Netz stellen. Ihre beiden Söhne David und Konstantin haben für ihre in der IT-Wirtschaft berufstätige Mutter die Domain http://www.waehl-meine-mom.de/ registriert. Dort wird ab Anfang Januar allen Erst- und Jungwählern detailliert gezeigt, wie man am 26. März 2006 durch Kumulieren und Panaschieren interessante Köpfe ins zukünftige Römerparlament wählt. Es lohnt sich also immer mal wieder vorbei zu surfen, um Weihnachtsaktionen wie "Wir bekommens gebacken" oder die Umsetzung des "Projekts Heimat Frankfurt" im Fasching zu verfolgen. Die 1.300 WebSozis (http://www.websozis.de/) gratulieren Petra Tursky-Hartmann zu ihrem gelungenen Internetangebot http://www.tursky-hartmann.de/, das richtig gut zeigt, was am IT-Standort Frankfurt mit Sozialdemokraten so alles geht.