Dienstag, November 03, 2009

Krimiautorinnen lesen für Behinderte (Frankfurter Rundschau, 03.11.2009)

Sie bringen Spannung ins Historische Museum - und das für einen guten Zweck: Die Autorinnen Hanna Hartmann und Ulrike A. Kucera. Die Krimischriftstellerinnen lesen am heutigen Dienstag auf Einladung des Fördervereins des Lions Clubs Frankfurt. Der Reinerlös des Abends kommt dem gemeinnützigen Verein VITA Assistenzhunde zugute. Dahinter verbirgt sich ein ungewöhnliches, bundesweites Engagement: Golden Retriever Hunde werden so ausgebildet, dass sie Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Behinderungen unterstützen können - und ihnen so zu mehr Selbständigkeit und Selbstbewußtsein verhelfen. "Darling" heißt Hanna Hartmanns Krimi-Debüt: Der Taxifahrer Adrian Baumann trifft da scheinbar die Frau seines Lebens - oder ist das nur ein bitterer Irrtum? Bei Ulrike A. Kuceras "Mordsommer" geht es um eine Tötungsserie unter Frankfurter Top-Managern: Die Lesung im Historischen Museum beginnt um 19.00 Uhr. jg