Sonntag, November 21, 2010

Wenn Politik zum Krimi wird – Lesung am 5. Januar in Berlin


"Wenn Politik zum Krimi wird" - unter diesem Motto steht eine Lesung mit der Frankfurter SPD-Politikerin Petra Tursky-Hartmann am Mittwoch, dem 5. Januar 2011 um 19 Uhr in der Galerie im Kurt-Schumacher-Haus. Unter dem Pseudonym Hanna Hartmann hat sie im Frühjahr 2009 ihren ersten Kriminalroman "Darling" veröffentlicht. Der Publizist und Bild Kolumnist Dr. Hugo Müller-Vogg wird in einer kurzen Einführung die politische Rahmenhandlung zum Roman erläutern. Wie Politik zur Inspiration für einen Krimi wird, erläutert Petra Tursky-Hartmann im Anschluss an die Lesung im Gespräch.

Der Krimi ist eine unsentimentale Reise durch Frankfurts Unterwelt, die viel Kälte spüren lässt.

Petra Tursky-Hartmann wurde 1960 in Bad Kreuznach geboren. Nach dem Studium der Publizistik in Mainz war sie u.a. als Flugbegleiterin bei der Deutschen Lufthansa und als PR-Managerin in der IT-Wirtschaft tätig. Die Mutter von zwei Söhnen lebt heute in Frankfurt-Sachsenhausen und engagiert sich für die SPD in Frankfurt.


Zur Lesung laden die BERLINER STIMME, der vorwärtsBerlin und das Kulturforum Stadt Berlin der Sozialdemokratie. Wir bitten um Anmeldung unter www.spd-berlin.de/darling
Galerie im Kurt-Schumacher-Haus, Müllerstr. 163, 13353 Berlin. U + S Wedding