Samstag, Januar 20, 2018

Brücke54-Lesung "Tannhäuser trifft Bohlan - Herzblut trifft Krimiblut"


Lesung "Tannhäuser meets Bohlan"

Am 20. Januar 2018 trafen in der Sachsenhäuser Produzentengalerie Brücke54 Herzblut und Enthusiasmus auf Krimiblut und Lokalkolorit. Die beiden Frankfurter Krimi-Autoren Petra Tursky-Hartmann und Lutz Ullrich haben in den Räumen der Galerie in der Brückenstrasse 54 abwechselnd aus ihren aktuellen Frankfurt-Krimis vorgelesen.




Im Anschluss an die Lesung stellte der Galerist Aroon Nagersheth bei einem kleinen Rundgang unter dem Motto „Kunst von uns für alle!“ ausgewählte Werke der Galerie zum Thema Frankfurt vorstellen. Für Getränke und Brezeln war gesorgt.

Mehr Infos: https://www.facebook.com/bruecke54/ oder http://www.bruecke54.de

Petra Tursky-Hartmann (* 1960 in Bad Kreuznach) hat im Sommer 2017 ihren dritten Frankfurt-Krimi mit der taffen Kommissarin Edith Tannhäuser veröffentlicht. „Totengräbers Tochter“ (ISBN: 978-3-95542-218-9) ist wie „Darling“ (2009) und „Tod im Licht der Luminale“ (2012) im Frankfurter Societäts-Verlag erschienen. Mehr Infos: http://www.tursky-hartmann.de


Lutz Ullrich (*1969 in Frankfurt am Main) hat im Sommer 2017 seinen achten Frankfurt-Krimi „Klaa Pariser Blut“ (ISBN: 9783946247203) um den kauzigen Kommissar Tom Bohlan, der auf einem Hausboot in Frankfurt Höchst lebt, veröffentlicht. Seine Krimis sind im LASP- und im Röschen-Verlag erschienen. Mehr Infos: http://www.lutzullrich.de