Freitag, Februar 02, 2018

Literaturtreff am Freitag - Mit Fraport-Kolleginnen in der FRAbar

Beate Silvia Deister, Katharina Jäschke, Petra Tursky-Hartmann
Gegenseitig inspirieren und Erfahrungen auszutauschen, das war das Thema, das Beate, Katharina und mich am 3. Februar 2018 in der FRAbar am Frankfurter Flughafen zusammengebracht hat. Denn wir sind nicht nur Kolleginnen im Fraport-Konzern, sondern uns verbindet in unserer Freizeit auch das Schreiben von Büchern. Wenn auch in unterschiedlichen Genres. 

Das Mädchen aus dem Norden - Beate Silvia Deister

Beate (*1958) stammt aus Norddeutschland und hat ihr Buch "1914. Frieda, das Mädchen aus dem Norden" ihrer Großmutter gewidmet (ISBN: 978-3-9816178-1-8). Im Herbst 1914 lebt die elfköpfige Familie Gökemeier in Lehe. Es ist das erste Kriegsjahr. Plötzlich stirbt der Vater und die knapp vierzehnjährige Frieda muss sehen, wie sie ihren Platz im
Leben findet. Die Lebensgeschichte der Großmutter von Beate Silvia Deister ist ein Roman, der in die Probleme und Ängste einer jungen Frau und den gesellschaftlichen Rahmenbedingungen einer kinderreichen Familie Anfang des 20. Jahrhunderts eintaucht. Für ihre Recherchen hat Beate alle wichtigen Stationen ihrer Großmutter - Bremerhaven, insbesondere den Stadtteil Lehe, Oxstedt und Nordholz bei Cuxhaven und auch Rathenow im Havelland besucht. 

Poesie und Mathematik - Katharina Jäschke

Katharina Jäschke (*1960 in Nordenham/Unterweser) ist Diplom-Mathematikerin und arbeitet bei Fraport in der Personalabteilung. In ihrer Freizeit schreibt sie Lyrik und poetische Kurzprosa. Ihre Gedichte, für die sie bereits zahlreiche Auszeichnungen erhalten hat, finden lyrische Bilder, die in ihrer Verspieltheit rein und direkt berühren. Zuletzt ist der Gedichtband „Marzipanduft des Paradieses“ (ISBN 978 3 7347 5237 7) erschienen. Sie stellt ihre Texte gerne gemeinsam mit anderen Künstlern vor, wie z. B die "Zwiegespräche zwischen Wort und Bild" mit Kay Diederichs im Frankfurt Conference Center oder in der Flughafenkapelle im Rahmen der Reihe „Mittagskonzerte“. Und wenn Katharina nicht arbeitet oder schreibt, leitet sie als zertifizierte Lehrerin Yogakurse und -seminare.



Fraport Unternehmenszentrale - Innenansichten