Montag, April 16, 2018

Frankfurt liest ein Buch - Eröffnung des Lesefestes in der Frankfurter Nationalbibliothek


Vom 16. bis 29. April 2018 findet "Frankfurt liest ein Buch" zum neunten Mal statt. Im Mittelpunkt steht der Roman "Das siebte Kreuz" von Anna Seghers (Aufbau Verlag). Seghers (1900–1983) hat die Handlung des Romans ins Rhein-Main Gebiet verlegt, in die Landschaft, mit der sie stärker verbunden war als mit jeder anderen: Die Flucht des KZ-Häftlings Georg Heisler beginnt bei Worms und führt ihn bis nach Mainz und Frankfurt am Main.

Am 21. April nimmt der "Salon Schaub" mit der Künstlerin Ellen Schulz an diesem einmaligen Lesefest teil.